Elektronik für den Flauschball
Home

Elektronik für den Flauschball

Damit der Flauschball noch flauschiger wird, soll er ein elektronisches Innenleben bekommen. Es folgt eine Projektbeschreibung:

Die Elektronik muss in einen Tennisball passen, daher werden die Bauteile möglichst klein geählt. Eine besondere Herausforderung ist, dass der Ball auch herumgeworfen wird. Daher soll das Board leicht abgefedert und kritische Teile mit Epoxidharz oder anderen Tricks fixiert werden. Das Projekt wird mit einem PIC32 realisiert.
Der Flauschball soll verschiedene Gemütszustände signalisieren, indem er die Augenfarben ändert, die durch zwei RGB-LEDs erzeugt werden und passende Sounds dazu abspielt.
Durch das NRF24L01-Modul merkt der Ball, wenn sich andere Bälle in seiner Nähe befinden. Auch die Anwesenheit von r0kets soll erkannt werden, diese verwenden auch einen NRF24L01. Der Ball soll entsprechende Sounds zur Aufnahme der Kommunikation mit bemerkten anderen Bällen spielen. Denkbar wären Geräusche der Freude beim Entdecken neuer Bälle, oder Knutschgeräusche beim Wiederfinden bekannter Bälle. Detektiert der Ball für längere Zeit keine Artgenossen, so vereinsamt er und beginnt sich entsprechend zu beschweren.
Mit dem Accelerometer kann der Ball feststellen, wenn er umhergeworfen wird, stark beschleunigt, oder irgendwo hart aufkommt. Passende Sounds sollen in diesen Situationen abgespielt werden, wie begeisterte Rufe beim Fliegen oder Aufschreie des Schmerzens beim Aufprall. Liegt der Ball für längere Zeit rum, so wird ihm langweilig, was er natürlich sofort kundtut.
Die Sounds sollen auf einer microSD-Karte abgespeichert werden, wobei es möglich sein soll, individuelle Sounds per USB auf den Ball zu spielen. Für die Lesbarkeit der microSD-Karte wird das Petit FAT File System Module benutzt werden. Schön wäre es direkt MP3s abspielen zu können. Hierfür gibt es von Helix passende Codecs. Eine Alternative wäre die Sounds per PWM mit Tiefpassfilter abzuspielen, wobei dann wahrscheinlich erstmal nur das Abspielen von Wave-Files möglich wäre und MP3s vorher konvertiert werden müssten. Eventuell sollen die Flauschbälle untereinander Sounds austauschen können.
Per microUSB soll ein Akku geladen werden. Ein paar Pins sind dann glaube ich noch über für andere Spielerein.
Eine Idee zur Befestigung der Platine in dem Tennisball ist eine runde Scheibe auszudrucken, die genau in den Ball passt und das Board auf irgendeine Weise gefedert in eine viereckige Aussparung dieser Scheibe einzulassen. Sollte nicht genug Platz für die Bauteile auf dem Board sein, wäre eine Möglichkeit zwei viereckige Platinen bis zur Mitte einzuschneiden und ineinander zu stecken, um den Halt zu verbessern.
Eine weitere Problematik besteht darin, dass der Ball von außen möglichst weich bleiben soll. Besonders einen guten Sound so zu erzeugen, dass die Lautsprecher keinen Schaden nehmen und der Ball von außen keine harten Bauteile hat, wird noch ein schwieriges Unterfangen.

Wiki

Fleißige Menschen haben angefangen mit dem Pic32 zu experimentieren. Schaut mal ins ccc_goe Wiki!

Momentane Bauteile

Hier eine Bauteiltabelle, die Auswahl ist noch nicht endgültig.

Bauteil Anmerkung Datenblatt / Herstellerseite Preis in Eiros
PIC32MX220F032D-I/PT Microcontroller PIC32 32KB FL 8KBRAM 40MHz USB CTMU 4 DMA Microchip 2,28
MMA8452QR1 Beschleunigungsmesser LOW G 3-AXIS 12BT EX VLT pdf 1,14
MCP73833-AMI/UN Batterie Charge Management Controller pdf 0,586
47654-0001 USB-Stecker MICRO USB AB RECPT MID MOUNT ASSY molex 0,736
SCHD3A0100 Speicherkartenverbinder Slide In-Slide Out Headersmicro SD alps 0,363
JS202011SCQN Schiebeschalter DPDT SMT .3A zum Ein-/Ausschalten c&k 0,20
NRF24L01 2.4GHz RF Modul mit Antenne, genaue Bezeichnung ?? ?? ??
MIKROE-1120 Akkusätze LI-POLYMER BATTERY 3.7V 2000mA; Nur zum experimentieren, ist mir für den Bausatz später zu teuer. -- 11,46
RGB-LEDs common annode -- ??
Speaker verschiedene kleine -- ~1
... to be continued ... ...

PIC32 sym

Da ich kein passendes sym für meinen PIC32 gefunden habe, habe ich einfach ein anderes TQPF 44 pin sym abgeändert und mir mein eigenes sym erstellt. Sicher Geschmackssache ;)

PIC32MX220F032D.sym

Letzte Änderung: 13.08.2012


Flattr this

Home